Suchbegriff eingeben:
Wir helfen gerne: Mo-Fr 15-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr: +49 2244 9218 38 oder E-Mail schreiben
Kostenlose Lieferung
ab einem Bestellwert von 69 €

Rebsorte Nebbiolo

Die edle Rebe aus Piemont

Exemplarische Darstellung rote Rebsorte

Beschreibung & Anbau

Die rote Rebsorte Nebbiolo ist eine edle Sorte, die fast nur im italienischen Piemont angebaut wird. Viele Versuche, die Sorte außerhalb dieser Region zu kultivieren, scheiterten. Nebbiolo ist die älteste, noch angebaute Sorte im Piemont und wurde bereits im 13. Jahrhundert schriftlich erwähnt. Der Name verweist bereits auf die Vorliebe zu dem besonderen Klima in Piemont: Nebbia bedeutet so viel wie Nebel. Im Piemont erleben die Reben noch vor ihrer Reife die ersten Morgennebel. Außerdem bildet sich bei Vollreife ein weißer Belag auf den Beeren, der an Nebel erinnert. Sie gelten als die am langsamsten reifende Rebsorte. Dadurch sind die edlen Rotweine sehr lange haltbar. Aus den Nebbiolo-Reben entstehen bekannte, reinsortige Weine wie der Cavallotto Barolo Bricco Boschis, oder der Clerico Barolo Ginestra. Die meisten DOCG-Weine werden aus dieser Sorte erzeugt.

Geschmack & Genuss

Die ausdrucksstarken und tanninreichen Nebbiolo-Rotweine haben ein aromatisches Bouquet. Typische Aromen von ausgereiften Weinen dieser Sorte sind Rosen- und Veilchenduft, Aromen von Pflaume, Kirsche und roten Beeren, aber auch Mandel, Gewürznelke, Wachholder, Zimt, schwarzer Pfeffer, Karamell, sowie Nuancen von Trüffel, Leder, Teer, Tabak und Bitterschokolade.


Weine mit Nebbiolo

Edle Tropfen mit der Rebsorte


Mehr rote Rebsorten

Diese Sorten könnten Sie ebenfalls interessieren

Alle roten Rebsorten