Suchbegriff eingeben:
Wir helfen gerne: Mo-Fr 15-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr: +49 2244 9218 38 oder E-Mail schreiben
Kostenlose Lieferung
ab einem Bestellwert von 69 €

Rebsorte Gamay

Die Traube des Beaujolais

Exemplarische Darstellung rote Rebsorte

Beschreibung & Anbau

Gamay, auch Gamay Noir genannt, ist eine alte Rotweinsorte, deren Reben vor allem im Beaujolais angepflanzt wurden (90% der Rebfläche). In Frankreich werden insgesamt 31.771 Hektar bestockt. Bereits im 3. Jahrhundert soll die Sorte von Dalmatien nach Frankreich gekommen sein. Der gleichnamige Ort an der Côte d’Or war vermutlich der Namensgeber für diese Rebsorte. Auch in der Schweiz ist sie nach Spätburgunder / Pinot Noir die zweitwichtigste Rotweinsorte. Der Anteil dieser Sorte an der gesamten Rebfläche beträgt 15%. Der bekannteste Schweizer Rotwein Dôle ist eine Assemblage von Gamay und Pinot Noir. Darüber hinaus wird er in Ländern wie Italien, Südafrika, Kanada und Kalifornien kultiviert. Die Sorte ist eine natürliche Kreuzung der Sorten Pinot und Gouais Blanc. Sie reift fünf bis sechs Tage nach dem Gutedel und ist somit früh reifend.

Geschmack & Genuss

Gamay-Wein hat ein helles Rubinrot und ist fruchtig. Er schmeckt nach Himbeere, Cassis, Pflaume, Brombeere, Erdbeere und Banane. Außerdem enthält der Rotwein Aromen von Mandel, Orangenschale, Efeu, schwarzem Pfeffer, Wachholder, Gewürznelke, Sternanis, Leder und Eisen.


Weine mit Gamay

Edle Tropfen mit der Rebsorte


Mehr rote Rebsorten

Diese Sorten könnten Sie ebenfalls interessieren

Alle roten Rebsorten