Suchbegriff eingeben:
Wir helfen gerne: Mo-Fr 15-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr: +49 2244 9218 38 oder E-Mail schreiben
Kostenlose Lieferung
ab einem Bestellwert von 69 €

Rebsorte Pinotage

Die südafrikanische Kreuzung aus zwei Weinen

Exemplarische Darstellung rote Rebsorte

Beschreibung & Anbau

Die rote Rebsorte Pinotage ist eine Kreuzung aus den Sorten Pinot Noir (Spätburgunder) und Cinsault. Zu Beginn der 1960er Jahre kam die Sorte erstmals unter diesem Namen auf den Markt. Erst 30 Jahre später erfuhr er (bis heute) große Beliebtheit. Damals waren die Weine noch nicht sehr beliebt, weil sie geschmacklich und qualitativ noch nicht überzeugten. Heutzutage entstehen sehr hochwertige Weine mit einem ganz eigenen Charakter. Der Anbau findet überwiegend in Südafrika statt – die Sorte gedeiht nämlich in heißen und trockenen Regionen am besten. Im Jahr 2007 betrug die Anbaufläche dort 6.139 Hektar. Es lassen sich kleinere Bestände in anderen Ländern wie Neuseeland, Brasilien, Israel oder Kalifornien finden. Typisch für die roten Trauben sind die frühe Reifung, sowie der hohe Zuckergehalt. Es ist üblich, dass Pinotage sortenrein gekeltert wird, es gibt jedoch auch Cuvées mit den Rebsorten Cabernet Sauvignon, Shiraz oder Merlot.

Geschmack & Genuss

Sortenreine Pinotage-Rotweine haben einen runden, weichen Geschmack und eine samtige Textur. Der Geschmack des Weines reicht von dunklen Beeren wie Cassis und Brombeere, schwarze Kirsche und Heidelbeere, über würzige Aromen wie Rosmarin, Nelke, Wachholder, schwarzer Pfeffer, Lorbeer und Anis bis hin zu Noten von Tabak und Kaffee. Diese Weine passen hervorragend zu Wildgerichten und dunklen Fleischgerichten.


Weine mit Pinotage

Edle Tropfen mit der Rebsorte


Mehr rote Rebsorten

Diese Sorten könnten Sie ebenfalls interessieren

Alle roten Rebsorten