Suchbegriff eingeben:
Wir helfen gerne: Mo-Fr 15-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr: +49 2244 9218 38 oder E-Mail schreiben
Kostenlose Lieferung
ab einem Bestellwert von 69 €

Rebsorte Lambrusco

Auf Masse folgt Klasse

Exemplarische Darstellung rote Rebsorte

Beschreibung & Anbau

Lambrusco ist eine alte rote Rebsorte, die ein Sammelbegriff für ungefähr 60 Variationen, die vor allem in Italien angebaut werden. Dort findet man ihn in den Regionen Emilia-Romagna, Lombardei und in Südtirol. Es gibt vier DOC-Zonen, in denen er hergestellt wird: Lambrusco di Sorbara, Lambrusco Grasparossa di Castelvetro, Lambrusco Reggiano und Lambrusco Salamino di Sante Croce. Meistens wird der Rotwein sortenrein ausgebaut. Er ist immer jung zu trinken, egal ob er trocken oder lieblich kultiviert wird. Aufgrund seiner Blässe wird er oftmals mit Färbertrauben wie Ancelotta oder Rossissimo verschnitten. Der Ertrag ist unglaublich hoch. Deshalb überschwemmten unglaubliche Fluten den Weinmarkt in den 60er und 70er Jahren. 3 Millionen Kisten wurden allein in den USA pro Jahr verkauft. Die Zeiten sind vorbei –  heute ist aus dem billigen Getränk ein seriöser Schaumwein geworden. Es gilt nicht mehr das Motto der Masse, sondern das der Klasse.

Geschmack & Genuss

In der Regel ist er ein leichter und fruchtiger Rotwein. Es gibt Unterschiede zwischen den verschiedenen DOC-Zonen und durch die unterschiedlichen Varietäten der Trauben. Er passt ideal zu Parmaschinken und Parmesan, sowie Schweinefleischgerichten und Käseplatten.


Weine mit Lambrusco

Edle Tropfen mit der Rebsorte


Mehr rote Rebsorten

Diese Sorten könnten Sie ebenfalls interessieren

Alle roten Rebsorten