Suchbegriff eingeben:
Wir helfen gerne: Mo-Fr 15-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr: +49 2244 9218 38 oder E-Mail schreiben
Kostenlose Lieferung
ab einem Bestellwert von 69 €

Rebsorte Kerner

Ähnlich dem Riesling

Exemplarische Darstellung weiße Rebsorte

Beschreibung & Anbau

Kerner ist eine relativ junge, weiße Rebsorte, die im Jahre 1929 in Württemberg entstand. Sie ist eine Kreuzung der Sorten Roter Trollinger und Weißer Riesling. Den Höhepunkt seiner Beliebtheit fand die Kerner-Rebe im Jahre 1992, denn dort lag die Anbaufläche bei 7.800 Hektar. Seitdem ist der Anbau rückläufig. Im Jahre 2017 waren nur noch 2.600 Hektar mit Kerner-Reben bestockt. Der Großteil davon steht in Rheinhessen und der Pfalz. Auch in Württemberg, an der Mosel, der Nahe und in Franken werden geringe Mengen der Sorte kultiviert. Kerner wird in allen Qualitätsstufen angeboten und dementsprechend ausgebaut. Die Reife findet mittelspät statt.

Geschmack & Genuss

Kerner-Weißweine gelten als Durstlöscher und eignen sich deshalb gut für eine Weinschorle. Sie sind im Bouquet etwas aromatischer als der Riesling. Die Weißweine schmecken fruchtig nach Birne, Johannisbeere, grünem Apfel und Aprikose und haben manchmal Nuancen von Muskat. Sie passen gut zu leichten Vorspeisen, zu Fisch und Geflügel und zu Salat oder Spargelgerichten. Fruchtig süße Spätlesen passen hervorragend zu Desserts, die Äpfel enthalten.


Weine mit Kerner

Edle Tropfen mit der Rebsorte


Mehr weiße Rebsorten

Diese Sorten könnten Sie ebenfalls interessieren

Alle weißen Rebsorten