Suchbegriff eingeben:
Wir helfen gerne: Mo-Fr 15-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr: +49 2244 9218 38 oder E-Mail schreiben
Kostenlose Lieferung
ab einem Bestellwert von 69 €

USA

In jedem Bundesstaat wird Wein kultiviert

Weinland USA

Geschichte

Die Tradition des Weinbaus geht zurück ins Jahr 1000. Der isländische Wikinger Leif Eriksson fuhr von Grönland in Richtung Süden und kam an die Küste Amerikas. Es gibt eine Grönländische Sage (Grenland-Sage), die erzählt, der Wikinger habe in Amerika nicht nur Hügel, Lachse und Wild vorgefunden, sondern auch viele Wildreben mit riesengroßen Beeren. Im gesamten Lande standen viele wuchernde Reben, aus denen die ersten Siedler schließlich begannen, Wein zu keltern. Man versuchte außerdem, europäische Reben anzubauen. Dieses Vorhaben scheiterte immer wieder, da diese nicht gegen die Reblaus und die extremen klimatischen Bedingungen des Landes resistent waren. 1562 legten Hugenotten in Florida die ersten Weingärten an, der eigentliche Weinbau begann aber erst etwas mehr als 200 Jahre danach: Einwanderer aus Europa pfropften Ende des 18. Jahrhunderts in Kalifornien die ersten Edelreiser auf amerikanische Unterlagsreben. Damit war der Weg für einen erfolgreichen Anbau von Wein geebnet und der Weinbau wuchs stark an (vor allem in Kalifornien). Mit der Prohibition in den Jahren 1919-1933 kam ein Einbruch – die Winzer mussten den Weinbau aufgeben. Ein erneuter Aufschwung kam erst in den 30er Jahren. Weitere 30 Jahre später in den 1960ern begann ein Weinboom, der sich in den nächsten Jahren fortsetzte. Auch heute sind amerikanische Weine sehr beliebt, so zum Beispiel die Cabernets und Chardonnays aus Kalifornien oder die Pinot noirs aus Oregon.

Zahlen

Der Weinbau in den USA erstreckt sich über eine gesamte Rebfläche von 400.000 Hektar. Es werden rund 20 Millionen Hektoliter Wein pro Jahr produziert.

Anbaugebiete & klimatische Bedingungen

Mittlerweile wird in allen Bundesstaaten der USA Wein angebaut und produziert. Nicht nur im bekannten Kalifornien, auch im Süden von Alaska und auf Hawaii stehen Weinreben. Die fünf Staaten mit den größten erzeugten Mengen sind Kalifornien, Washington, New York, Pennsylvania und Oregon. Natürlich sind die klimatischen Bedingungen in jedem Teil des Landes anders, weshalb auch ganz unterschiedliche Weine in Amerika entstehen.

Rebsorten

Es werden ganz viele verschiedene Weine in den USA hergestellt und demnach auch viele unterschiedliche Rebsorten angebaut. Dabei haben Weine aus einheimischen Sorten weniger Bedeutung als die aus europäischen Weinen wie Cabernet Sauvignon, Pinot Noir (Spätburgunder) und Merlot (rote Rebsorten) oder Sauvignon Blanc und Chardonnay (weiße Rebsorten).


Noch mehr erfahren

Diese Weinländer könnten Sie ebenfalls interessieren

Deutschland

Deutschland

Die deutsche Weinbautradition ist mehr als 2.000 Jahre alt

zum Weinland Deutschland
Griechenland

Griechenland

Das Land mit circa 200 einheimischen Rebsorten

zum Weinland Griechenland
Kalifornien

Kalifornien

Die bekannteste Weinbauregion der USA

zum Weinland Kalifornien
Alle Weinregionen