Suchbegriff eingeben:
Wir helfen gerne: Mo-Fr 15-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr: +49 2244 9218 38 oder E-Mail schreiben
Kostenlose Lieferung
ab einem Bestellwert von 69 €

Rebsorte Canaiolo

Bestandteil des populären Chianti

Exemplarische Darstellung rote Rebsorte

Beschreibung & Anbau

Die rote Rebsorte Canaiolo, auch Canaiolo Nero genannt, wird überwiegend in Mittelitalien und Sardinien kultiviert. Sie ist bereits seit der Antike bekannt. Normalerweise wird diese Sorte nur im Verschnitt verwendet. Unter anderem ist der Rotwein ein Bestandteil des Chianti. Auch mit dem Sangiovese harmoniert der Wein gut, dadurch dass sie einen starken Duft und eine dunkle Farbe hat. Insgesamt ist Canaiolo in 15 DOC-Weinen zugelassen. Durch die Bitternoten, die er hat, gelingt eine sortenreine Verwendung in den seltensten Fällen. Die Reife findet spät statt, circa 35 Tage nach dem Gutedel.

Geschmack & Genuss

Der körperreiche und farbintensive Rotwein hat einen leichten Bitterton und wird deshalb meistens als Verschnittpartner für den Sangiovese benutzt.


Weine mit Canaiolo

Edle Tropfen mit der Rebsorte


Mehr rote Rebsorten

Diese Sorten könnten Sie ebenfalls interessieren

Alle roten Rebsorten