Suchbegriff eingeben:
Wir helfen gerne: Mo-Fr 15-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr: +49 2244 9218 38 oder E-Mail schreiben
Kostenlose Lieferung
ab einem Bestellwert von 69 €

Chile

Die klimatischen Bedingungen in diesem Weinbauland sind einzigartig

Weinland Chile

Geschichte

In Chile legten, wie im restlichen Südamerika auch, spanische Konquistadoren den Grundstein für den Weinbau. Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts wurden in Chile die ersten Rebstöcke angepflanzt. Bertrand Silvestre Ochagavia Echazareta gilt als Begründer des modernen Weinbaus. Er erkannte direkt die Vorzüge des Klimas und der Böden des Landes und importierte im Jahre 1851 als Erster Sorten aus Bordeaux (Cabernet Sauvignon, Chardonnay und Merlot). Durch die strengen Vorgaben und Verbote seitens der Regierung gab es vorerst einen Stillstand im Weinbau, der bis ins Jahre 1974 andauerte. Seit diesem Zeitpunkt erlebte der chilenische Weinbau einen Aufschwung.

Zahlen

Auf 190.000 Hektar Rebfläche wird in Chile Wein kultiviert. Daraus entstehen jährlich 6,3 Millionen Hektoliter Rotwein und Weißwein.

Anbaugebiete & klimatische Bedingungen

In Chile sind die klimatischen Bedingungen einzigartig und weist starke Klimaunterschiede auf: tagsüber gibt es warme Temperaturen, nachts fällt das Thermometer oftmals unter 10 Grad. Dadurch entstehen optimale Anbaubedingungen, die komplexe und kraftvolle Weine hervorbringen. Auch innerhalb des 4.000 Kilometer langen und 150 Kilometer breiten Landes gibt es Unterschiede: die Atacamawüste ist sehr heiß und muss künstlich bewässert werden. Sie befindet sich im Norden des Landes. Im südlichen, kargen Feuerland ist es hingegen sehr regnerisch. Es gibt drei Anbauzonen: neben dem warmen Norden und dem feuchten Süden gibt es eine mittlere Zone. Sie reicht vom Río Aconcagua bis zum 300 Meter weiter südlichen Río Maule. In dieser Zone werden Qualitätsweine aus weißen und roten Reben hergestellt. Chile ist das einzige Land weltweit, in dem die Weinreben bisher noch nie von der Reblaus befallen wurden. Auch der falsche Mehltau ist bisweilen noch nicht aufgetreten. Aus diesem Grund werden in Chile weniger Chemikalien beim Anbau von Wein eingesetzt als in anderen Ländern.

Rebsorten

Die bedeutendsten Rebsorten sind Cabernet Sauvignon (28,7%), País, Merlot, Carménère, Chardonnay, Sauvignon Blanc, sowie Muscat d'Alexandrie.

Noch mehr erfahren

Diese Weinländer könnten Sie ebenfalls interessieren

Neuseeland

Neuseeland

Der Weinexportweltmeister

zum Weinland Neuseeland
Kalifornien

Kalifornien

Die bekannteste Weinbauregion der USA

zum Weinland Kalifornien
Deutschland

Deutschland

Die deutsche Weinbautradition ist mehr als 2.000 Jahre alt

zum Weinland Deutschland
Alle Weinregionen