Wir helfen gerne: Mo-Fr 15-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr: +49 2244 9218 38 oder E-Mail schreiben
Kostenlose Lieferung
ab einem Bestellwert von 69 €
Versandkostenfrei
ab 69 € Bestellwert
Suchbegriff eingeben:
 

Francis Ford Coppola Winery



Über den Winzer

Der bekannte Regisseur Francis Ford Coppola kaufte 1979 einen Teil des ehemals weltberühmten Inglenook Estate im Napa Valley, das 100 Jahre vorher gegründet worden war. Da die Kapazitäten dort nicht ausreichten, werden in dieser Winery nur noch die Flaggschiffweine produziert. Für seine anderen Weine erwarb Coppola 2007 das ehemalige Château Sovereign im Sonoma Valley. Coppola-Weine haben eine ganz persönliche Note, sind kräftig, perfekt balanciert, lang und angenehm mild. Über die vergangenen Jahrzehnte brachte Coppola, in Zusammenarbeit mit seinem hervorragenden Oenologen Corey Beck, eine Reihe sehr erfolgreicher Weine heraus. Corey Beck kreierte über die Zeit insgesamt 11 eigenständige Weinmarken und initiierte ein Reben-Nachhaltigkeits-Programm. Mit diesem Schritt wappnete sich das Weingut, dank intelligenten Wassermanagement und Biodiversität, gegen den voranschreitenden Klimawandel in Kalifornien.


Webseite: www.francisfordcoppolawinery.com


Zahlen, Daten & Fakten


Jahresproduktion: | Anbaufläche:
angebaute Rebotsorten: Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Grauburgunder, Merlot, Petit Verdot, Sauvignon Blanc, Shiraz, Spätburgunder


Anbaufläche


Die Rebflächen der Coppola Winery befinden sich im Napa Valley im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet zählt heute zu den bekanntesten Weinregionen der Welt. Für die weltweite Popularität gibt es verschiedene Gründe. So konnten sich Weine aus dem Napa Valley bei einem Wein-Wettbewerb 1976 in Paris bei einer Blindverkostung gegen Topweine aus Burgund und Bordeaux durchsetzen. Außerdem bieten zahlreiche kalifornische Winzer ihrer Kundschaft mehr als nur guten Wein - beispielsweise Vergnügungen wie Pokertische, Swimmingpools, oder Popkonzerte: Show und Extravaganz gehören im Napa Valley dazu, sind gut für das Geschäft und locken jährlich mehrere Millionen Weintouristen an. Die Francis Ford Winery gehört zu den prominentesten Vertretern dieser Entwicklung, was allerdings keineswegs die Qualität der Weine in Frage stellt. Das Weingut gleicht einem Themenpark, inspiriert durch den magischen Tivoli Garden in Kopenhagen.